Entwickeln Sie hier Ihre Zukunft - nah am Kunden!
Entwickeln Sie hier Ihre Zukunft - nah am Kunden!
Entwickeln Sie hier Ihre Zukunft - nah am Kunden!
Entwickeln Sie hier Ihre Zukunft - nah am Kunden!
Entwickeln Sie hier Ihre Zukunft - nah am Kunden!
Entwickeln Sie hier Ihre Zukunft - nah am Kunden!

Das sagen bisherige Partner über ihre Forschungsinsel im JOSEPHS®

»Ich schätze hier die sehr offene Stimmung: im Wissenschaftsjahr betreiben wir Wissenschaftskommunikation und gerade das ist hier natürlich sehr schön mit der offenen Atmosphäre, die eben nicht dadurch geprägt ist, dass Wissenschaftler nur etwas präsentieren und andere zuhören, sondern Besucherinnen und Besucher können wirklich aktiv mitdiskutieren und sich einbringen. Das ist für uns ein großer Vorteil.«
Tom Wünsche von der Projektgruppe 'Wissenschaftsjahr 2018 - Arbeitswelten der Zukunft' des Bundesministerium für Bildung und Forschung, die in der 16. Themenwelt »Zukunft der Arbeit« Ideen zu Arbeitswelten der Zukunft gesammelt haben.

»Wir haben bereits ein paar Nachrichten auf Facebook erhalten à la ''Hey ich habe Euer Produkt im JOSEPHS gesehen'', das JOSEPHS wirkt also auch wie ein Pop-up-Store für Marketing. Ich habe das Gefühl, dass die Co-Kreation der Endkunden für die Marke wirklich wichtig ist, denn wenn die Unternehmen nicht auf die Kunden hören, dann ignorieren sie sie irgendwie und die Kunden sind nicht so glücklich. Also ich denke, dass es wirklich wertvoll ist!«
Anna Souvignier & Sophie Zepnik, Gründerinnen von hejhej-mats, die in unserer 15. Themenwelt »MEGATRENDS« den Prototyp ihrer neuen Yogamatte getestet haben.

»Unsere Lösungen und Produkte sollen dem stationären Handel helfen, gegen den digitalen online-Handel zu bestehen. Man muss sie live gesehen haben und vor Ort ausprobieren, um zu sehen, wie sie wirken. Insofern ist das JOSEPHS® genau die richtige Präsentationsplattform für uns. Hier können wir ohne großen Aufwand Erfahrungen sammeln – sowohl mit potenziellen Kunden aus dem Handel als auch mit Verbrauchern.«
Thomas Fickert, CEO und Gründer DEXPERIO Group, die in der 4. Themenwelt »Alles was "E" ist - digital, mobil und energiegeladen« eine Virtual Realiy Lösung getestet haben.

»Wir haben Massenfeedback zu unserem Produkt bekommen, und gleichzeitig individuelle Kontakte geknüpft. Das JOSEPHS war insofern ein Diskussionsforum und Marketinginstrument zugleich. Uns wurde durch die Forschungsinsel bewusst, welche Fragen einen möglichen, direkten Endkunden bewegen. Fragen, die wir uns selbst gestellt hatten, waren dann plötzlich nicht mehr so relevant. Insofern haben wir priorisieren gelernt, welche Fragen zu beantworten sind, um den Klimabrunnen gezielt weiterzuentwickeln und zu bewerben.«
Rafael Gramm von der Abteilung 'Energieeffizienz und Raumklima' des Fraunhofer IBP, die in der 16. Themenwelt »Zukunft der Arbeit« den Klimabrunnen getesten hat.

»Wir waren schon ein paar Mal da. Was haben wir alles gelernt? Zum einen haben wir ganz am Anfang die Bestätigung erhalten, dass Kunden auf der Website das finden, was sie suchen. Das war mal für uns eine Rückbestätigung, bevor wir live rausgegangen sind. Für die Ergebnisseite der Website haben wir wirklich interaktiv die Nutzer mit eingebunden, so dass sie mitentscheiden konnten, wie die Ergebnisseite aussehen soll. Vieles davon hat uns auch geholfen und ist auch mit in die Entwicklung eingeflossen.«
Christian Lammers von der Bundesagentur für Arbeit, die bisher in vier Themenwelten verschiedene Online-Produkte getestet haben.

»Es ist toll, Aussagen von Personen zu bekommen, die mal nicht die Bankenbrille aufhaben oder aus Unternehmenssicht denken. Es ist doch sehr von Vorteil, sein neu entwickeltes Produkt einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen und Feedback einzuholen.«
Felix Fiedler, Produktmanager Mobile fymio, die in der 10. Themenwelt »InteraktionMenschTechnik« eine vorausplanende Banking-App getestet haben.

»Es hat meine Erwartungen übertroffen. Ich freue mich sehr, dass das Angebot im JOSEPHS® so rege aufgenommen wird. Wir haben einige Erkentnisse zur Anwendung schon direkt angepasst.«
Thomas Harmes, Geschäftsführer der mifitto GmbH, die in der 1. Themenwelt »Kreativ mit Hand und Fuß« einen Fußvermesser getestet haben.