Entwickeln Sie hier Ihre Zukunft - nah am Kunden!
Entwickeln Sie hier Ihre Zukunft - nah am Kunden!
Entwickeln Sie hier Ihre Zukunft - nah am Kunden!
Entwickeln Sie hier Ihre Zukunft - nah am Kunden!
Entwickeln Sie hier Ihre Zukunft - nah am Kunden!
Entwickeln Sie hier Ihre Zukunft - nah am Kunden!

Wie läuft ein Projekt im JOSEPHS® ab?

Briefing und Forschungsdesign: Spätestens acht Wochen vor Eröffnung der Forschungsinsel mit dem spezifischen Produkt oder Service entwickelt das JOSEPHS®-Team gemeinsam mit dem Unternehmen in einem Workshop das Forschungsdesign der Insel. Erarbeitet werden explizite Forschungsfragen, grundlegende Annahmen, welche Aspekte ein- oder auszuschließen sind und wie das eigentliche Testszenario aussieht.

3-monatigen Testphase: Hier werden die Daten auf der Forschungsinsel erhoben. Nach den ersten zwei Wochen wird ein Qualitätscheck durchgeführt und abgeglichen, ob die Antworten und Ideen der Besucher auch den Fragen des Unternehmens entsprechen; ggfs. werden hier Anpassungen vorgenommen. Über den Inselauftritt hinaus hat das Unternehmen die Möglichkeit, einen Veranstaltungsort, die »Denkfabrik«, im JOSEPHS® zu nutzen, um Vorträge zu halten, in Workshops mit Endkunden neue Konzepte zu entwickeln, interne Meetings abzuhalten oder potenzielle Partner einzuladen.

Ergebnisse und Handlungsempfehlungen: Die ca. 3000 Besucher in den drei Monaten Präsenszeit geben wertvolle Antworten auf die Fragen des Unternehmens – und darüber hinaus, da vieles auf den Tisch kommt, an das das Unternehmen vorab gar nicht gedacht hatte. Mit Projektabschluss werden alle qualitativen Beiträge und Feedbacks analysiert, ausgewertet und den Unternehmen für die nächsten Schritte ihres Innovationsprozesses zur Verfügung gestellt.

Mehr Informationen zum Projektablauf im JOSEPHS® finden Sie hier.

Projektablauf Rapid Social Prototyping

Das JOSEPHS®-Rapid-Social-Prototyping-Konzept beruht auf den Grundlagen der offenen Innovation, der Produkt- und Serviceindividualisierung sowie der prototypgestützten Entwicklung (interaktive Wertschöpfung). Gemeinsam erarbeiten wir auf das Unternehmen zugeschnittene Forschungsfragen sowie die Analysemethoden und Datenquellen, die geeignet sind, die identifizierten Forschungsfragen zu beantworten.

Sie interessieren sich für eine eigene Forschungsinsel?

Bei Interesse an einer eigenen Forschungsinsel bewerben Sie sich gerne per E-Mail!
Beschreiben Sie bitte kurz Ihre aktuellen Fragestellungen, zu testende Produkte & Dienstleistungen und geben Sie bitte mit an, warum Ihr Unternehmen oder Ihr Projekt gut ins JOSEPHS® passt.
Fühlen Sie sich frei, dabei die Formate der digitalen Welt auszuschöpfen.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ihr Ansprechpartner

... bei Interesse an einer eigenen Forschungsinsel im JOSEPHS®:

Rebekka Schmidt

Rebekka Schmidt Projektmitarbeiterin JOSEPHS

Telefon +49 (0) 911 58061 9566 E-Mail Rebekka.Schmidt (at) scs.fraunhofer.de