Wohnen
Leben
Arbeiten

Themenwelt »Wohnen, Leben & Arbeiten«

Von November 2016 bis Januar 2017 gab es im JOSEPHS® die Themenwelt »Wohnen, Leben & Arbeiten« wieder einiges zu entdecken. Diesmal standen Ideen rund um das Thema Wohnen, Leben und Arbeiten im Fokus, z.B.: Konzepte zu technikunterstütztem Wohnen, Ideen zur Kommunikation im Wohnquartier via App, ein Möbel-Prototyp passend zum gegenwärtigen Lebens- und Arbeitsalltag, ein neues Vertical Farming Produkt und ein Prototyp, der verschiedene Aspekte des Home-Office-Arbeitsplatzes der Zukunft vereint.

Partner hierfür waren: wbg Nürnberg, Bundesagentur für Arbeit, njustudio, Fraunhofer UMSICHT, agrilution

Bundesagentur für Abeit

Bundesagentur für Arbeit

Derzeit entwickelt die  »Bundesagentur für Arbeit« – einer der größten Dienstleiter im öffentlichen Sektor – ein neues Webportal, welches alle Dienstleistungen, Produkte und Verfahren in einer Plattform zusammenführt und damit das digitale Serviceangebot der »Bundesagentur für Arbeit« vereinfacht. Mit einem an den Lebenslagen der »Bundesagentur für Arbeit« Kunden ausgerichteten Onlineauftritt möchte man auch den Erwartungen der Nutzer hinsichtlich digitaler Behördendienstleistungen gerecht werden. Das Webportal soll responsive auf allen mobilen Endgeräten verfügbar sein.

Thinktainer

Thinktainer

Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT testet mit seinem Prototyp »Thinktainer®« ein Gesamtkonzept, das sämtliche Aspekte des Home-Office-Arbeitsplatzes abrundet. Arbeitssicherheit, gesundheitliche Aspekte, organisatorische Belange und – nicht zuletzt – einen Tisch, dessen Qualitäten über das reine Erfüllen der technischen Anforderungen weit hinausgehen. Besucher können den »Thinktainer®« ausprobieren und sich alternative Anwendungsmöglichkeiten ausdenken.

agrilution

agrilution

Am 10. Dezember löst »agrilution«, ein Vertical Farming Start-Up aus München, das JOSEPHS ab und testet den plantCube. Das junge Team hat sich mit dem plantCube der Lösung eines globalen Problems verschrieben: Die nachhaltige und gesunde Ernährung der Weltbevölkerung. Vertical Farming bietet die Möglichkeit die negativen Auswirkungen des traditionellen Anbaus in der Landwirtschaft zu verhindern. Da Salate und Gemüse im Supermarkt oft erst mehrere Tage nach dem Ernten verkauft und gekauft werden, haben die Produkte bis dahin bereits viel an Qualität verloren. Im plantCube erntet man direkt vor dem Verzehr, weshalb das Essen dann auch so schmecken soll, als hätte man es direkt im Garten hinter dem Haus angebaut.
Im JOSEPHS können Besucher den plantCube testen, die Frische der Produkte ausprobieren und den plantCube weiterentwickeln.

Wbg Nürnberg GmbH

Wbg Nürnberg GmbH

Gleich zwei verschiedene Konzepte lässt die »Wbg Nürnberg GmbH« auf der dreimonatigen Testinsel im JOSEPHS testen. In den ersten sechs Wochen steht das Thema technikunterstütztes Wohnen im Mittelpunkt. Die Besucher erhalten hierbei Informationen über verschiedene Technologien, die das selbstständige Wohnen, vor allem im Alter, unterstützen. Der Besucher hat hier die Möglichkeit seine Meinung zu den vorgestellten Technologien zu äußern, Verbesserungsvorschläge anzubringen und auch seine eigene Vorstellung zu technikunterstütztem Wohnen zu skizzieren. Ziel ist es, herauszufinden, welche Produkte gebraucht und genutzt werden.

Ab dem 10. Dezember haben die Besucher die Möglichkeit, auf der Insel eine APP zu kreieren und deren Inhalte zusammenzustellen. Angedacht ist mit der APP unter anderem die Kommunikation im Wohnquartier zu erleichtern und verschiedene Dienstleistungs-Services anzubieten. Das Unternehmen präsentiert seine ersten Überlegungen für die inhaltliche Ausrichtung. Eigene Ideen über die Ausgestaltung der App sind also gefragt und ermöglichen den Besuchern ein aktives Mitwirken in der APP-Entwicklung.

Njustudio

NJUSTUDIO

Das Designkollektiv »njustudio« entwickelt, produziert und vertreibt Möbel, Accessoires und Objekte, die Fragen des gegenwärtigen Lebens- und Arbeitsalltags beantworten. Ein Sofa ist mittlerweile auch Arbeitsplatz, Kommunikationsort und Laptopverortung. Die Ergonomie des Sitzens hat sich verändert – oft surft man im Netz, den Laptop auf den Beinen balancierend, sieht einen Film auf dem ipad an oder bedient halb liegend das Mobiltelefon. Das Möbelstück Mellow bietet eine softe Kante und erlaubt „Beine hoch!“ und damit die komfortable Benutzung von mobilen Geräten. JOSEPHS-Besucher können diesen neu entwickelten MELLOW COFFEETABLE ganz bequem testen.

»njustudio« wird in dieser Themenwelt unterstützt durch das Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft (bayernkreativ), dem bayernweiten Ansprechpartner für Freiberufler und Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft.

JOSEPHS 2.0

JOSEPHS 2.0

Bis zum 9. Dezember forscht das »JOSEPHS« in eigener Sache und stellt den Besuchern die Frage: Wie soll für Dich das »JOSEPHS« der Zukunft aussehen? Stamm- und Erstbesucher werden dazu aufgefordert, sich zu den »JOSEPHS«-Guides, Architektur, Ausstattung, Veranstaltungen und nächste Themenwelten Gedanken zu machen und neue Ideen zu entwickeln. Das gesamte »JOSEPHS«-Team nutzt die Zeit der Skiurlaube - den Februar - um einige Umbauarbeiten vorzunehmen und dabei das Feedback der Besucher umzusetzen.

Am 25. Februar 2017 eröffnet das »JOSEPHS« in neuem Glanz, mit neuen Technologien, Prototypen, Veranstaltungsformaten, Möbelstücken – all das was die Innovationsherzen höherschlagen lässt. Aber nicht nur für das Herz, auch für den Bauch wird es ein neues Angebot geben: das »JOSEPHS« kann dann seinen neuen Gastronomie-Partner begrüßen.