ErlebnisReise

Themenwelt »ErlebnisReise«

In der Themenwelt »ErlebnisREISE« konnten die Besucher von Mai bis Juli 2016 die Themen »Reisen« und »Tourismus« erleben.. Bequem buchen über neue Apps, den Service an Hoteltheken verbessern und recycelte Taschen testen.

Partner hierfür waren: BAG TO LIFE, CODIFeY, Fraunhofer Venture, HOTEL DE, Katholische Universtität Eichstätt-Ingolstadt, Mr. Bleck


CODIFeY
CODIFeY

Elektromobilität und Ladesäulen sind untrennbar miteinander verbunden. Die JOSEPHS®-Besucher konnten sich unter anderem an einer Ladesäule des Ladeverbunds Franken+ über den Ladevorgang von Elektrofahrzeugen informieren und mitdiskutieren, wie das Laden - und damit auch Elektromobilität als Ganzes - in Zukunft attraktiver gestaltet werden kann.

Das Forschungsprojekt CODIFeY der Universität Erlangen-Nürnberg, des Fraunhofer IIS, der TU Chemnitz und weiterer Partner erforscht solche Dienstleistungen und will dazu gerade mit jenen Menschen in Dialog treten, die über den Erfolg der Elektromobilität entscheiden - also mit Ihnen als Kunden, Nutzern und Fahrern!

Fraunhofer Venture
Fraunhofer Venture

Außerdem konnten Besucher drei Siegerprojekte eines Fraunhofer-weiten Ideenwettbewerbs von Fraunhofer Venture zur Umsetzung innovativer Produktideen auf ihrem Weg zur Crowdfunding-Kampagne abwechselnd begleiten.

Den Anfang hat im Mai HAPP gemacht, eine mobile App zur individuellen Hörunterstützung für Menschen mit Hörminderung, die diese ohne Hörgerät wieder wie gewohnt hören lässt. Im Juni konnten die Besucher Swaybe testen, eine Einschlafhilfe, die Babys in den Schlaf wiegen kann. Zuletzt ging es um SchoolBuddy, einem intelligenten Schulranzen, bei dem ein Sensorensystem für den Tragekomfort zum Einsatz kommt

Zudem waren alle Besucher eingeladen, Produktideen für zukünftige Kampagnen vorzuschlagen, die gemeinsam mit Fraunhofer-Technologien realisiert werden können.

Mr. Bleck
Mr. Bleck

Eine besondere Art Kaffee zu genießen haben die Besucher auf unserer Werkbank mit dem Cold Brew Drip Maker von Mr. Bleck erlebt. Der Kaffee wird hier eiskalt „aufgebrüht“ und tropft ganz langsam als Konzentrat durch eine Spule.

BAG TO LIFE
BAG TO LIFE

BAG TO LIFE steht für Taschen und Accessoires aus Materialien der Luftfahrt. Als Hauptmaterial für die Produkte werden entsorgte Fallschirme- u. Ballonseide, recycelte Rettungswesten und weitere Bestandteile der Luftfahrt verwendet.
Besucher konnten die Taschen und Accessoires begutachten, prüfen und bewerten.

BAG TO LIFE wird in dieser Themenwelt unterstützt durch das Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft (bayernkreativ), dem bayernweiten Ansprechpartner für Freiberufler und Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft. Ziel des Zentrums ist es, die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Kultur- und Kreativschaffenden weiter zu stärken und über Bayern hinaus zu ihrem Erfolg auf nationaler und internationaler Ebene beizutragen.

HOTEL.DE
HOTEL.DE

HOTEL.DE möchte sich von der Vielzahl der Internet-Hotelportale mit seinen Apps und mobilen Seiten von den Mitbewerbern abheben. So konnten Besucher bei der Gestaltung dieser Web-Auftritte und mobilen App mitwirken. Dabei konnten die Besucher ganz gemütlich vom Sofa aus Apps und teilweise auch andere Hotelreservierungsplattformen ausprobieren und im Nachhinein ihr Feedback  dazu geben.

KU Eichstätt
Katholische Universtität Eichstätt-Ingolstadt, Lehrstuhl Tourismus

Meist ist das Service-Personal an der Hoteltheke der erste Kontakt, den ein Gast in einer Destination erfährt. Wie lässt sich dieser Kontakt bestmöglich „entwickeln“. Wie genau reagieren wir eigentlich auf bestimmte Situationen? Dies konnte der JOSEPHS®-Besucher interaktiv an der Insel des Lehrstuhls für Tourismus der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt testen.

Studierende der Katholischen Universität haben die Besucher in unterschiedlichen Check-In-Situationen und Stimmungslagen durch den Check-In begleitet. Die Erfahrungen und Ergebnisse des Projektes sollten dazu beitragen, Service-Leistungen kundenorientierter anzubieten.